icon_thomas

Teil 27 – Kambodscha – Tempel und Tomb Raider in Angkor – Kiwispotting Vlog

9. April 2010 von Thomas
YouTube Preview Image

Direktlink

Huch, drei Monate und doch so schnell vorbei. Denn das hier ist die letzte Folge des Reisepodcasts.

Es geht nach Siem Reap, der Stadt vor deren Toren sich ein Tempelparadies erstreckt. Dieser erlebt seit Anfang des Jahrtausends einen regelrechten Boom, nachdem dort der erste Tomb Raider Film (anders als in dem Film ab 3:24  laufen die Kinder nicht vor einem Weg, sondern auf einen zu und wollen Blockflöten verkaufen :) ).

Schöne Beschreibungen und tolle Fotos der Tempel in Siem Reap gibt es bei Downwärts.

icon_thomas

Teil 26 – Kambodscha – Chaos, Krieg und Froschschenkel in Phnom Penh – Kiwispotting Vlog

6. April 2010 von Thomas
YouTube Preview Image

Direktlink zum Video

Kambodscha ist wirklich eine Reise wert. Dagegen kommt einem Bangkok wie Berlin vor. Die Hauptstadt Phnom Penh ist ein Gewusel von Motorrädern, Rickshaws und Händlern, begleitet von Hupkonzerten und Hitze, die teilweise 43°C betrug. Es ist vielleicht kein Ort an dem man lange verweilen möchte (damit erinnert es mich an Alice Springs im Zentrum Australiens), aber ein Ort den man gerne mal erlebt hat.

Ich bin erstaunt, wie wenig man in der Stadt, die durch die Diktatur der Roten Khmer fast komplett entvölkert wurde, von den über 40 Jahren Krieg mitbekommt. Es sei denn man geht in Gedächnisstätten wie den Killing Fields oder dem Toul Slneg Genocide Museum. Dann bleibt einem erstmal die Luft weg, angesichts der Grausamkeit dieser Zeiten. Gleichzeitig läuft neben einem der Besucherguide lächelnd über die Massengräber, welche ihm immerhin eine Arbeit verschaffen.

Und eines fällt wirklich auf, die Khmer (so nennen sich die Kambodschaner) sind sehr jung und wirken gar nicht wie vom Krieg gebeutet. Ich komme mir eher wie in einem asiatischen Bienenhaufen vor. Und daher gehe ich gleich noch lecker Hühnchen mit Honig essen.

Weitere Infos:

  • Die Schießanlage heißt “Thunder Ranch Shooting Range” und jede Kugel kostet ca. $1-$2 (im Film verschieße ich in einer Sekunde derer 30!)
  • Als Hotels kann ich das Blue Lime (teurer) und das Hang Pech Guest House empfehlen (günstiger)
  • Leseempfehlung, die mich bewegt hat nach Kambodscha zu gehen – Seb in Kambodscha

icon_thomas

Teil 25 – Thai-Massage und nicht so leckere Skorpione – Kiwispotting VLog

1. April 2010 von Thomas
YouTube Preview Image

Direktlink

Krankheitsbedingt kein Text. Liegt übrigens nicht am Skorpion. Allerhöchstens an der großen Motte, die ich in Kambodscha probiert habe. Und Hitze. Und dabei Fahrradfahren. Und Tempelhügelbeklettern. Und Erschöpfungsschläfchen im Tempel nebst einer Hingabe meines Mageninhalts vor einem kleinen Getränkeladen zur Freude einer Schulklasse, die daneben stand. Das eklige Getränk hieß übrigens “Boost”. Passt ja. ;)

icon_thomas

Teil 20 – Reisemüde in Sydney – Kiwispotting VLog

14. März 2010 von Thomas
YouTube Preview Image

Direktlink Youtube

Zwischenstop in Sydney und wir wären gerne für eine kleine Reisepause zu Hause. Aber man kann ja nicht alles haben und angenehme 20 Grad mit Sushi und Blick auf das Opera House sind ja auch nicht zu verachten. Doch viel lieber wäre ich wieder in Tasmanien… wo ich mir vor wenigen Tagen wünschte wieder ein bisschen Großstadt zu haben. Man, immer muss ich rennen, rennen und will das was ich gerade nicht habe. Furchtbar dies. ;)

Oh das ist ja auch die Jubiläumsfolge und sie fällt so übellaunig aus. Aber dann habe ich wenigstens diese – übliche - Phase durch und verschiebe die Feierlichkeiten auf die Nr. 25.

Bis die Tage in Thailand!

icon_thomas

Teil 9 – Malaysia lecker und appetitlich– Kiwispotting VLog

1. Februar 2010 von Thomas

YouTube Preview ImageWir lassen Malaysien hinter uns, um nach NZ zu fliegen, aber nicht ohne uns noch lecker zu bespeisen. Mit Putu Bamboo und der Durien (die Stinkefrucht). Achja, mit den Toiletten kam ich auch nicht so zurecht.

 

icon_thomas

Wir essen ein Nilpferd für Manniac

22. Januar 2010 von Thomas

YouTube Preview Image
Direktlink zum Video

Wir haben ein Festessen zu Ehren von Manniacs 10.000stem Nilpferd veranstaltet, bei dem wir ein leckeres Nilpferd verspeist haben. mmmmh! Und wo ich das Video sehe, muss ich daran denken, Südost-Asien nur noch mit einem Richtmikrofon zu bereisen. Es ist laut!

icon_thomas

Heilige (zensiert) – Reise-Videolog Teil 4 – Batu Höhlen und per Bus nach Penang

21. Januar 2010 von Thomas

YouTube Preview Image

Nördlich von Kuala Lumpur liegen die berühmten Batu Höhlen, die einen hinduistischen Tempel beherbergen. Wir haben dort einen abgeschiedenen und besinnlichen Ort erwartet. Was wir tatsächlich dort vorfanden, seht Ihr im Video. Ebenso wie Katja beim Fluchen sowie ihre “Lieblingstiere”.

Letztendlich hatten wir von Kuala Lumpur genug und bestiegen den Bus nach Penang, einer Insel im Nordwesten Malaysias. Es heißt dort sei es ruhiger und wunderschöne Tempel stehen an jeder Ecke. Da sind wir mal gespannt.

icon_thomas

Hunger ist der beste Koch

10. Dezember 2009 von Thomas

Vor kurzem noch geritten und jetzt koche ich. Ich muss die Schweinegrippe haben. Als ich auf Gastgebers Frage “Willst Du mir beim Kochen helfen?” mit “Nein” antwortete, erwiderte der “Ich dachte Du willst was essen?“. Jetzt meint er ich soll mich besser fühlen, weil ich Selbstgekochtes esse. Nö. Schmeckt aber trotzdem besser als das vom Türken bei uns. Aber immer noch nach Couscous. Er kann aber auch sonst nichts anderes kochen.

Dazu redet er die ganze Zeit komisch:

Ich kenne keine Speise, die besser ist vom Verhältnis zwischen Gesundheit und Geschmack als diese. So mag ein Möhrchen alleine vielleicht gesünder sein, wenn man auch den Geschmack einbezieht, wird es verlieren.

Begleitet von Weihnachts-Grindcore-Musik von Phlatcat

YouTube Preview Image

icon_thomas

Dumme Schilder, Spreeromantik und Party mit kleinen Bärten

19. August 2009 von Thomas

Ich habe wieder was neues gelernt:

Wenn Du über 1,80 bist, Deine Freundin unter 1,60 und die Werbetafel unter der Ihr durchgeht 1,70, dann solltest Du Dich ducken. Wenn Du es nicht tust, dann liegst Du benebelt auf dem Boden, während eine kleine Wurst neben Dir sich mächtig über das *Boink* (Kopf auf Metal-Geräusch) freut und lauthals lacht.

boing

Dann habe ich Manniac und Batz zu einem romatischen Picknick mit Sonnenuntergang an der Spree geladen.

  • Gut, ich habe nicht daran gedacht für alle Essen zu holen.
  • Oder Getränke.
  • Gut, Manniac klärte mich auf, dass es ein Kanal und nicht die Spree ist.
  • Ja, der Batz fand keinen Gefallen an der Ratte, die einen Meter neben uns rumhüpfte.

fast_spree_ufer

Aber sonst war es ganz romantisch, bis auf den Umstand, dass die Sonne hinter einem Fabrikgebäude oder sowas unterging.

Jetzt überlege ich mir eine Einweihungsparty zu machen und werde ob meiner organisatorischen Fähigkeiten von Katja belächelt. Und eins muss ich Euch fragen. Wenn eine Party das Motto “Berühmte Diktatoren” hätte, würdet Ihr als Hitler hingehen? Das meint Katja und malt mir ein Szenario aus, in dem die Nachbarn die Polizei rufen, weil sie einen Hitlerstrom sehen, der in unserer Wohnung verschwindet.

{democracy:17}

icon_thomas

Ich hasse Mitesser (mein Weg zum besseren Menschen)

12. August 2009 von Thomas

Bevor wir im Januar wieder nach Neuseeland aufbrechen und Euch berichten können, was es dort Neues gibt nutze ich das Blog zur Selbstreflektion und Selbstfindung. Eigentlich will ich damit die nächsten vier Monate in Berlin verbringen. So kann ich es planmäßig hinter mich bringen, anstatt von einer Midlife Crisis überrascht zu werden, wenn ich sie nicht brauche. Aber warum nicht schon jetzt damit im Blog beginnen.

Fangen wir mit meinem Hass auf Mitesser an. Ich kann es nicht leiden, wenn jemand was vom meinen Teller greift. Ich fühle mich dann bestohlen und beraubt. Reflexartig steigt in mir die Verteidigungsbereitschaft und ich werde bereit zum Kampf auf Leben und Tod!

Ich hasse es sogar wenn Katja mir mal Essen zubereitet und sich erlaubt etwas weg zu essen! Ihr mögt jetzt lachen oder mich für albern erklären. Aber schaut Euch diesen zufälligen Schnappschuss, an:

mitesser

Die Frage ist, was kann ich da machen? Ich denke daran mit kleinen Schritten zu beginnen. Zum Beispiel zwar das Mitessen zu erlauben, aber eine kleine Schutzgebühr zu verlangen. Oder gibt es da bessere Methoden?